You are currently viewing Entscheidungen

Entscheidungen

  • Beitrags-Kategorie:Erwachen

Wenn wir an Entscheidungen denken, fallen uns größere Fragen ein: ‘Wohin fahren wir in den Urlaub?’, ‘Möchte ich hier wohnen?’ oder auch ‘Wollen wir ein Kind?’. Kleinere Entscheidungen treffen wir beiläufig: ‘Was ziehe ich an?’, ‘Was gibt es am Abend zu essen?’ oder ‘Melde ich mich zum Yogakurs an?’.

Selten ist es uns bewusst, dass wir ununterbrochen Entscheidungen zu fällen haben. Es beginnt, wenn wir morgens erwachen: stehen wir auf oder bleiben wir liegen? Noch weniger ist uns bewusst, dass wir oft der Gewohnheit die Entscheidung überlassen. Sie lässt uns werktags aufstehen, unser übliches Frühstück einnehmen, im Bad routinemässig jeden Handgriff erledigen und wie im Blindflug den Weg zur Arbeit finden. Den Autopiloten einzuschalten ist durchaus auch eine Entscheidung, allerdings eine, die uns langfristig nur funktionieren lässt und uns vom selbstbestimmten und bewussten Leben zunehmend entfernt.

Wenn die Gewohnheit entscheidet, findet keine Veränderung statt. Stattdessen werden Aspekte der Vergangenheit immer wieder neu reproduziert, was dazu führen kann, dass man irgendwann das Gefühl hat, auf der Stelle zu treten oder in einer Mühle gefangen zu sein. Spätestens dann ist es höchste Eisenbahn, uns darauf zu besinnen, welches Ziel wir eigentlich haben und, ob wir zufrieden und glücklich auf dem Weg dahin, oder leidend zum Spielball verschiedener Umstände geworden sind.

Entscheidungen zu treffen bedeutet Verantwortung zu übernehmen. Da nur wir für uns und unser Leben verantwortlich sind, ist es ganz wesentlich, dass eben auch nur wir unsere persönlichen Fragen beantworten können. Und keine noch so kleine Frage ist egal oder unbedeutend, weil niemand von uns egal oder unbedeutend ist.

In dem Moment, in dem wir die Entscheidung als eine Fülle von Möglicheiten erkennen, bewusst auswählen und mit Freude weitergehen, erfahren wir eine ungeahnte Freiheit. Aus der Fülle heraus immer neu wählen zu dürfen, ermöglicht uns, in allen Lebenslagen auf neue Herausforderungen eingehen zu können, neue Erfahrungen zu sammeln und unserem Ziel Schritt für Schritt näher zu kommen.