You are currently viewing Himmel auf Erden

Himmel auf Erden

  • Beitrags-Kategorie:Geflüster

So ist es nun an der Zeit, den Himmel auf die Erde zu holen. Ihr glaubt es nicht? Ihr könnt es Euch nicht vorstellen? Das sehen wir und das verstehen wir. Es ist so unvorstellbar für das Menschenkind, scheint der Himmel doch weit entfernt.

Dabei ist er so nah, denn er ist ein Teil von Euch und Ihr seid ein Teil vom Himmel. Wie das sein kann? Nun, Ihr habt es nur noch nicht bemerkt. Ihr richtet Euch aus nach dem, was unmittelbar um Euch ist, konzentriert Euch so sehr auf Eure irdischen Bedürfnisse und da gibt es viel zu tun. Das war bis jetzt so in Eurem Bewußtsein. Das darf und wird sich nun ändern.

Die Prioritäten werden sich verschieben. Es ist an der Zeit, in den Himmel zu schauen und die Weite wahrzunehmen und in Euer Inneres zu spüren und festzustellen, dass die Weite hier in Resonanz geht. Schließt Eure Augen für einen Moment, spürt Eure Körper, spürt Eure Herzen schlagen und den Atem gehen. Und dann öffnet Eure inneren Augen. Es sind die Augen, die die Träume schauen, die sich die Bilder Eurer Erinnerungen betrachten, die Augen, die nun immer klarer die Visionen erfassen können, die Visionen einer neuen Zeit, eines neuen Miteinanders, einer heilsamen Gemeinschaft auf diesem Planeten und dann auch in der kosmischen Gemeinschaft. Ja, es geht immer weiter, aber jetzt sind wir erst einmal hier und fangen klein an, planetenklein.

Und dieser Anfang liegt in Euch, in jedem Einzelnen. Nehmt Euch wahr als die, die Ihr seid, wunderbare Geschöpfe, Seelen und geistige Wesen, die eine Verbindung mit der Erde eingegangen sind, indem sie sich mit der Materie verbunden haben um hier zu wandeln, um die Erde zu erfahren, um möglicherweise auch einen Dienst an der Erde zu tun. Nun wacht auf und spürt in Euch hinein. Was war Euer Impuls für dieses Erdenleben? Und seid nicht zaghaft, mißtraut Eurer eigenen inneren Stimme nicht.

Schaut in den Himmel, entdeckt die Weite, atmet aus und bittet Eure Seele, sich zu offenbaren. Erlaubt ihr, sich Euch zu zeigen. Öffnet also endlich dieses innere Schatzkästchen, um Euch in Eurem Strahlen und Leuchten zu begegnen. Habt keine Angst. Ihr seid ein Teil dieses Himmels und damit weder allein noch verletzlich. Ihr seid die Verbindung zwischen Himmel und Erde. Spürt es und beginnt zu strahlen. Leuchtet und gebt einander die Hand. Erlebt Euch gemeinsam als die, die Ihr seid und alles wird gut.

In Liebe und Dankbarkeit.